Quicknote

Download Ver. 5.5 - für Windows

Ein praktischer Desktopnotizzettel.

Manche Menschen neigen dazu, jeden Ideenfunken, jede Telefonnummer und jede Adresse, Seriennummer und jedes Aktenzeichen auf mehr oder weniger kleinen Zetteln zu notieren. Diese sammeln sich dann auf dem Schreibtisch an, hängen an der Pinnwand oder kleben am Monitor. Nicht nur, dass man bei dieser Technik ewig nach dem richtigen Zettel sucht, der Schreibtisch sieht auch aus wie ein Altpapierlager. Dabei wäre es so einfach, etwas dagegen zu tun. Zum Beispiel mit Quicknote.

Anstatt der Zettelwirtschaft in Exceltabellen oder Worddokumenten Herr zu werden, kann man hier seine Notizen an einem zentralen Ort zusammenfassen, wo sie jederzeit erreichbar sind.

Quicknote ist immer da – im Hintergrund

Quicknote unterscheidet sich von anderen Notizprogrammen durch einige clevere Features. Es hängt nicht dauerhaft auf dem Desktop rum und verdeckt Programme. Es muss auch nicht jedes Mal erst extra aufgerufen werden, wenn man seine Notizen einsehen will.

Stattdessen wird das Programm beim Start von Windows geöffnet und verbirgt sich dann im Hintergrund. Unsichtbar, aber jederzeit schnell erreichbar. Und besser als jeder Notizzettel, nimmt Quicknote dann nicht nur die Notizen auf, sondern kann auch an bestimmte Dinge erinnern und verwaltet unsere Aufzeichnungen so, dass sie geordnet vorliegen.

Quicknote verwaltet die Notizen übersichtlich und erinnert sogar an Termine

Quicknote verwaltet die Notizen übersichtlich und erinnert sogar an Termine

Selbstverständlich kann man die Notizen auch durchsuchen. Nicht dass das nötig wäre, weil das Programm die Notizen schließlich nach Kategorien sortieren kann. Aber bei Bedarf steht eine Volltext-Suchfunktion zur Verfügung.

Wenn Quicknote nicht gebraucht wird, verschwindet das Notizfenster fast vollständig. Es ist nicht in der Taskleiste zu sehen und es verbleibt auch kein auffälliges Fenster auf dem Desktop. Lediglich ein kleines, weißes Rechteck oben am Bildschirmrand bleibt zurück und fällt kaum auf. Ein Klick darauf, weckt Quicknote aus dem Schlaf. Dann nimmt das Programm die Notizen auf und verschwindet wieder, wenn es nicht benötigt wird.

Aber Quicknote kann noch mehr!

Quicknote beinhaltet auch einen sehr cleveren Erinnerungsservice. Der lauert im Hintergrund und kann den Anwender dann an bestimmte Termine, Aufgaben oder Notizen erinnern – auf Wunsch auch mit einem Klang. Das geschieht wahlweise zu einem festen Uhrzeit an einem bestimmten Tag, in bestimmten Zeitintervallen, oder automatisch beim Programmstart. Man kann sich beispielsweise so an Tabletten oder Pausen erinnern lassen.

Notizen müssen übrigens auch nicht getippt sein. Selbst Skizzen verwaltet das Programm und bietet dazu ein paar einfache Werkzeuge. Wenn man also eine Idee hatte, die man spontan aufzeichnen möchte – mit Quicknote geht das!

Quicknote kann den Anwender auch an Termine erinnern
Quicknote kann den Anwender auch an Termine erinnern

Und so ganz nebenbei enthält das Programm noch ein kleines Tool, das überaus nützlich ist, immer wieder gesucht wird, aber nirgends funktionierend zu finden ist. Entdeckt das Programm beim Beenden von Windows, dass noch ein Wechseldatenträger eingelegt ist (z.B. eine DVD oder ein USB-Stick), dann wird der Benutzer von Quicknote darauf aufmerksam gemacht. Vorbei die Zeiten, als man wichtige Daten im Büro vergessen hat!

von
GIGA Marktplatz
}); });